Bierzauberei Günther Thömmes: 2345 Brunn am Gebirge, Industriestraße A Nr. 6 (vorher Leopold Gattringer-Straße 39)

Es ist mir eine große Ehre die von Bierautor Günther Thömmes neu errichtete Brauerei bereits kurz nach der Eröffnung am 21.8.2010 besichtigen zu können. Der Weihenstephan Absolvent und Diplom-Braumeister Günther ist wahrlich ein Bierzauberer, wie ich bei der Verkostung seiner vielen Biere feststellen kann. Günther stammt aus der Bierstadt Bitburg und hat bei einem längeren Amerikaaufenthalt die Liebe zum Hobbybrauen und den Pale Ales enteckt. In den Räumen eines ehemaligen Sonnenstudios hat er nun ein 200 Liter Sudwerk der Firma Gruber aufgestellt und zahlreiche Lager- und Drucktanks installiert, womit die "Bierzauberei" als Erlebnis-, Mitmach- und Zusehbrauerei entstanden ist. Gebraut wird hauptsächlich mit Weyermann Malz und Hallertauer Hopfen aus Mainburg. Die Philosophie ist, nur obergärige Biere sowie auch historische Biertypen wie die Gose oder Braunschweiger Mumme nachzubrauen. Die Biere der Bierzauberei enthalten auch nur genau so viel CO2, wie die Nachgärung hergibt , allenfalls wird bei dieser bei einzelnen Bieren eventuell höher gespundet und werden die Biere nicht künstlich aufkarbonisiert. Die Abfüllung erfolgt in weiße Bügelverschlussflaschen, auf denen das Logo der Bierzauberei ohne Klebeetikette aufgedruckt ist. Bei unserer Zukehr verkosten wir ein Helles (Austria Pale Ale), das der legendäre Cascade-Hopfen prägt, ein Dunkles nach Düsseldorfer Art, ein BRUNNSCH (Kölsch aus Brunn), d.i. ein Bier mit fruchtigem Bukett und immerhin 6 Vol.% alc. sowie ein Matador IPA (India Pale Ale). Das letztere ist für mich ein Traumbier, da es bei einer Stammwürze von 14,2° Plato vor allem an die 100 Bittereinheiten hat und von Günther als das bitterste Flaschenbier Österreichs bezeichnet wird. Daneben werden noch eine Zauberweisse, Niklas Hefeweisse und ein Sleep-Well Pale Ale angeboten. In der Bierzauberei erwerbe ich natürlich auch den 1. Band der Bierzauberer-Romane, um Näheres über das Bierbrauen im 13. Jahrhundert zu erfahren. Passend zu den Bieren der Bierzauberei ist im selben Haus auch die Bierothek von Herbert J. Dangl situiert, wo es Biere von Kleinbrauereien, darunter auch viele belgische Spezialitäten gibt. Braubetrieb am neuen Standort Ende 2013 eingestellt.

www.bierzauberer.info

 

 

Ein Prost mit dem Bierzauberer.

Das Sudwerk von der Fa. Gruber.

 

 

 

 

 

Bierzauberer Günther schenkt mir eines seiner süffigen Biere ein.

 

 

Die spannenden Bücher des Bierzauberers.