Ebner Brauerei: Absam

Auf der Anreise zum Gauderfest nächtige ich am 1. Mai 2015 im Gasthof Ebner und kann in Ruhe Brauerei und Brennerei besichtigen. Nach dem Abendessen mit Verkostung aller Biere führt uns Arno Pauli in seine Brennerei, wo der Präsident der Tiroler Edelbrand-Sommeliers bisher 37 verschiedene Schnäpse hergestellt hat, der Großteil davon wurde prämiert. Am nächsten Tag hat Arno ein Weizen gebraut und konnte ich während der Maischezeit die Brauerei besichtigen. Gebraut wird seit Mai 2012 auf einem 4/8 hl LABU Braublock, auf dieser Anlage wurden bereits vorher im Wipptal Biere gebraut. 6 Gär- und Lagertanks mit je 1.000 l Inhalt vervollständigen die Brauanlage. Bestes Tiroler Bergwasser mit 5° dt. Härte ist ein Garant für die guten Ebner Biere. Arno lässt auch eigene Gerste in einer Mälzerei für die Brauerei und Whiskyproduktion vermälzen, der Hopfen stammt aus dem Mühlviertel und der Hallertau. Es wurde kürzlich auch ein neuer Füller der Firma JS Maschinen erworben, mit dem 200 Flaschen in der Stunde abgefüllt werden können. Im Gasthaus kann ich das Ebner Gold, Pils und das Weizen verkosten, alle Biere schmecken vorzüglich, das Pils hat zu Recht 2014 in Ried den Staatsmeistertitel bekommen.    

www.brauereiebner.at  

Arno braut gerade ein Weizen.

   

   

In der Brennerei.