Haßbacher Braueck: 2831 Haßbach, Braugasse 8 (östl. v. Gloggnitz)

Am 5.3.2004 suche ich Martin Gruber auf, der sich bereits seit einigen Jahren mit dem Bierbrauen beschäftigt und aus seinem Hobby im Jahr 2000 eine kleine Privatbrauerei geschaffen hat. Die Brauerei ist in einem ebenerdigen Raum des Hauses untergebracht und dient ein umgebauter Suppenkessel einer Großküche als Sudpfanne. Daneben gibt es noch eine weitere aus Nirosta Bierfässern selbst angefertigte bewegliche Kleinbrauereianlage, die vor kurzem in der Fachschule Warth bei einem Kurs über die Grundlagen des Bierbrauens gemeinsam mit Brauer Gerhard Holzbauer eingesetzt wurde. Bei der Veranstaltung „1. Fastenbiertrinken der Interessengemeinschaft der Bierbrauer“ im Schloss Gloggnitz am Abend verkoste ich neben dem Haßbacher Fastenbier (15,7° Stw.) auch den „ Haßbacher g`roda Michl“ (12,6° Stw.), vom Fass, die beide von bester Qualität sind und auch den an meinem Tisch sitzenden Bierbrauern ausgezeichnet munden. Daneben braut Martin noch die „Haßbacher lustige Gretl“ und andere saisonale Biere. Martin ist sehr gastfreundlich und führt auf einem Prospekt an, dass interessierte Biertrinker beim Brauen jederzeit willkommen sind.

www.braueck.at

 

Martin Gruber in seiner Brauerei

 

Die fahrbare Brauerei.