Kofler Bräu: Rottenmann

Der Braubetrieb für das Gasthaus/Hotel wurde bereits Anfang 2012 aufgenommen und führt mich Harald Kofler am 9. August 2015 durch das im Hof untergebrachte Brauhaus. Harald hat das Sudwerk bereits vergrößert und braut nun auf einer 200 Liter Speidels Braumeister Anlage. Diese Anlage empfindet er sehr praktisch, da das Abläutern einfach ist und wenig Putzarbeiten anfallen. Einmal pro Woche wird hauptsächlich mit Stadlauer Malz gebraut, das Quellwasser stammt von den Rottenmanner Bergen. Die Hauptgärung erfolgt in einer Kühlzelle in zwei 240 Liter Speidel-Gärtanks und die anschließende Lagerung in einem Kühlraum bereits in NC Kegs zu je 20 Liter. Ich verkoste im Garten als Standardbier ein Märzen und in der Brauerei das saisonale leichte obergärige Sommerbier „Mandarina Ale“ sowie den „Schwarzen Grafen“ aus der Flasche. Die Biere schmecken mir und den Mitreisenden ausgezeichnet, die Kofler Bräu Biere wurden zu Recht mit Medaillen und Qualitätssiegel ausgezeichnet. Ich freue mich schon auf die nächste Einkehr, um dann auch das Starkbier verkosten zu können.

www.hotelkofler.at

 

 

 

 

 

     

Speidel Anlage und Gärzelle.

 

 

 

 

Harald bringt uns alle vorrätigen Biere ins Sudhaus zur Verkostung.