Brauhaus Mariazell:

Zum Auftakt der Fahrt am Traisentalradweg kehre ich am 28. Juli 2009 wieder einmal im Brauhaus Girrer ein, wo schon früher die Fa. Brüder Reininghaus am Standort des heutigen Salettls  Bier gebraut hat. Hannes Girrer hat bereits 1996 den Braubetrieb wieder aufgenommen und ist somit ein Pionier der Gasthausbrauer. Gebraut wird auf einer 2,5 hl Beraplan-Anlage, die weder mit einem Rührwerk noch mit einer Steuerung ausgestattet ist. Das Bierbrauen auf der kupfernen glänzenden Anlage soll handwerklich erfolgen und die Gäste dies miterleben können. Die Gärung erfolgt in 2 offenen Bottichen in einem einsehbaren Raum neben dem Durchgang und reift das Bier dann in Stahltanks, von wo es auch direkt gezapft wird. Gebraut wird als Standard Bier ein helles "Zeller Gold", wobei dieses Bier eine Besonderheit ist, da es mit Weißbierhefe vergoren wird, das Malz aber nicht wie heute üblich vom Weizen, sondern von der Gerste stammt. Als zweites saisonales Bier gibt es bei meiner Einkehr ein "Erzherzog-Johann-Jubiläumsbier", d.i. ein dunkles Bier, das im Nachtrunk sehr herb ist und nicht nur mir, sondern auch den anwesenden durstigen Wanderern und Wallfahrern ausgezeichnet mundet.

www.bierundbett.at

 

 

Braumeister Hannes Girrer braut seit Jahren ausgezeichnete Biere.