Pfesch Brauerei: Treubach, Pfendhub 3  

Im Rahmen des Biermärz wird am 24.3.2018 ein öffentlicher „ geselliger Brautag“ am Bauernhof Erlinger veranstaltet und kann ich ein paar Stunden zusehen. Die Brauerei wurde im Gebäude eines ehemaligen Kuh- bzw. Saustall errichtet und in den letzten 3 Monaten des Jahres 2017 aufgerüstet. Die Räumlichkeiten wurden adaptiert und eine größere 200 l Speidel Braumeister Anlage angeschafft sowie eine Verkostungsstube eingerichtet. Alle 3 Brauer sind anwesend, hauptsächlich braut Biersommelier Martin Erlinger, sein Bruder Florian und Dominik aus Maria Schmolln unterstützen ihn. Am Bild neben dem Sudkessel hängt ein Bild von Papst Franziskus, der Brauer Martin über die Schulter schaut und seinen Segen zum Sud gibt. Der Brauereiname wurde von den drei Brauern auf einem Waldfest erfunden, bei dem viele „fesche“ Innviertlerinnen anwesend waren und ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben der Orte Pfendhub und Schmolln. Am Brautag wird als Premiere ein Märzen „Treubacher Naturtrüb“ gebraut, alle bisherigen Sude waren obergärig. Für das untergärige Bier wurde kürzlich ein eigener 300 l Gärtank angeschafft, während die obergärigen Biere in einem eckigen 500 l Gefäß vergoren werden. Auch eine Kühlzelle wurde aufgestellt und reift dort das Bier in 5 Lagertanks. Malz wird hauptsächlich von Plohberger bezogen, das Wasser mit 6° dt. Härte wird dem eigenen 60 m tiefen Hausbrunnen entnommen. In einer großen Waschanlage können Fässer und Flaschen (auch Bügel) gereinigt werden, bevor sie mit einer Abfüllanlage mit 6 Stutzen befüllt werden. Insgesamt wurden bisher 6 Sorten gebraut, am Brautag kann ich ein helles und dunkles Weißbier verkosten, beide Biere schmecken mir ausgezeichnet zur Kesselheißen. Weiters gibt es als Osterbock das 7%ige Starkbier „Gscheid stoak und voglwuid“ aus der Flasche, dieses trinke ich daheim und passt es ausgezeichnet zum Mangalitza Surspeck. Am Biohofladen Erlinger werden neben Bier auch Dinkel, Grieß, Korn, Weißmehl, Vollmehl und Eier verkauft.

www.pfesch.at   www.facebook.com/pfesch/