Stöckl im Park Restaurantbrauerei zu Belvedere: 1030 Wien, Prinz Eugen Str. 25

Am 27.12.2019 fahre ich nach Wien, um die Mitte Dezember endlich eröffnete Brauerei aufzusuchen. Bereits bei der Ankunft empfiehlt mir der freundliche Kellner ein Bierverkostungsbrett mit den 5 Bieren, um das für mich Beste für die nächste Halbe zu finden. Bei der Verkostung spricht mich Juniorchef Albert Welledits an und lädt mich auf eine Brauereibesichtigung ein. Im Belvedere-Stöckl wurde das Brauhaus auf 2 Ebenen eingerichtet und auf 220 m2 die modernste Salm-Brauanlage mit einer Kapazität für 5.000 hl pro Jahr installiert. Das mit patentierter Heiztechnik konstruierte 20 hl Sudwerk ist auf das Dekoktionsverfahren abgestimmt, um vollmundigere Biere zu brauen. Herr Welledits zeigt mir z.B., dass auch beim Läuterbottich die Austreberöffnung ummantelt ist, damit hier keine Abkühlung erfolgt. Auf der Ebene des Sudwerks sind die Unitanks zur Vergärung aufgestellt, die Ausschanktanks mit Säcken befinden sich im Keller, von wo das Bier mit Druck zum Ausschank geleitet wird. Das Gastronomiegebäude wurde neben dem Stöckl mit 3 Geschossen und 300 Sitzplätzen neu errichtet. Durch die Glasfront hat man von hier auch eine Aussicht auf den Schwarzenberggarten und den Brunnen. Ich verkoste alle 5 angebotenen Biere, Pils, Märzen, Wiener Helles, Weizen und Böhmisch G`mischtes, die mir alle sehr munden. Gebraut wird teilweise nach alten Rezepten der Familie, z.B. beim Pils eines aus dem Jahr 1924, das damit dem früheren „Ur-Pils“ entspricht. Ich freue mich schon auf die nächste Einkehr im Frühjahr, um dann die süffigen Biere auch im wunderschönen Schwarzenberg Garten zu genießen.  www.stoecklimpark.at  www.facebook.com/stoecklimpark  https://salm-austria.com/