Voralpenbräu: 4642 Sattledt, Hauptstraße 13

Das am 23. Dezember 2004 eröffnete Voralpenbräu der Familie Herber wurde nach dem Konzept einer Erlebnisgastronomie errichtet und besteht aus einem Brauwirtshaus mit Brauerei und einer daneben liegenden trendigen Bar für den Abendbetrieb. Am 29.12.2004 kehre ich erstmals ein und werde von Josef Herber und seiner Tochter sehr herzlich bewirtet. Josef Herber braut gerade auf der Dreher´s Anlage von Schlögl und führt er mich auch sogleich in den Gär- und Lagerkeller. Im Keller sind die Ziegel des Gewölbes frei gelegt und habe ich noch nie einen so schönen Lagerkeller gesehen. Josef ist der Senior und betont immer, dass er das Lokal bereits an seinen Sohn und seine zwei Töchter übergeben hat. Er ist jedoch für das Bierbrauen zuständig und wird hierbei von seiner ältesten Tochter unterstützt. Gebraut wird zur Zeit ein Dunkles, Helles und Weizen. Ich verkoste das Helle und das Weizen, die mir beide ausgezeichnet munden, wenngleich das Helle für meinen Geschmack etwas süßlich ist und nicht ganz nach dem Motto des Voralpenbräu „es geht noch Herber“ gebraut wurde. Die Räumlichkeiten in dem 300 Jahre im Familienbesitz befindlichen Gasthaus wurden nach dem Konzept einer Gasthausbrauerei umgebaut und wunderschön neu eingerichtet. Die alte Tramdecke der früheren Gaststube wurde beispielsweise im Trebernstüberl neu angebracht. Das Braumeister-Geschnetzelte schmeckt mir ausgezeichnet und kann ich sehr empfehlen, da dieses hervorragend zum Bier passt. Für Sammler gibt es neben Gläsern sehr viele Utensilien und kehre ich mit Kappe, Feuerzeug, Kugelschreiber und Pickerl heim. Zu erwähnen ist auch der Bierdeckel mit einem Durchmesser von 16 cm. Ich wurde von der Familie Herber sehr sehr herzlich bewirtet und empfehle allen Bierliebhabern eine Einkehr in dieser verkehrsgünstig in der Nähe der Autobahnabfahrt Sattledt gelegenen Brauerei. Braubetrieb eingestellt und Anlage verkauft.    www.voralpenbraeu.at

Braumeister Josef Herber nennt sich Senior, ist aber noch jung und aktiv..

Der urige Gär- und Lagerkeller.

Josef Herber schenkt mir ein Helles ein.

Frau Herber zapft auch das süffige Bier.