Wipptaler Tennenbräu: 6143 Matrei, Navis/Mühlen 5

Am 26.7.2005 suche ich die im Wipptal gelegene Hausbrauerei auf und werde von Sepp Huter herzlich willkommen geheißen. Sepp braut bei meiner Zukehr gerade auf dem LABU-Braublock mit 2/4 hl, der am 27. April 2005 in seiner Tenne aufgestellt wurde. Sepp hat jahrzehntelang im Bürgerbräu Innsbruck gearbeitet und ist daher Brauer mit Leib und Seele, der somit auch ausgezeichnete Kenntnisse hat. Er braut derzeit eine Sorte, und zwar ein untergäriges Helles mit 4,8 Vol. % Alk. Das Wasser mit 5,5 dt. Härte bezieht er von der Ortswasserleitung, obwohl er künftig auch einmal mit Wasser von der Quelle des Klosters Maria Waldrast brauen will. Das Wasser aus der Quelle dieses Klosters wurde bereits im 16. Jhdt. gefasst und wird diesem heilende Wirkung zugeschrieben, sodass es kanisterweise dort abgeholt wird. Das besondere an dem Wasser ist, dass es „rechtsdrehend“ ist, sodass Sepp schon neugierig ist, wie das mit einem solchen Wasser gebraute Bier wird. Das Tennenbräu Bier wird in 1 und 2 Liter Flaschen sowie Fässer abgefüllt und ab Rampe verkauft. Ich kann jedem Bierliebhaber den Weg zur Brauerei empfehlen, da mir das Tennenbräu ausgezeichnet gemundet hat.

Leider pensionsbedingt stillgelegt!

Die Brauerei in der Tenne.

Sepp Huter beim Austrebern.

Sepp zapft mir sein süffiges Tennenbräu.