Woigartl Bräu: Schalchen, Oberharlochen 6

Nachdem mich Alexander Schiemer bereits vor Kurzem über den WhatsApp App Film eines Gastes zu einem Besuch aufgefordert hat, reise ich mit Karl Zuser am 12.6.2020 zur bereits am 16.3.2019 eröffneten innviertler Brauerei. Wir treffen Alexander im Sudhaus an und erhalten gleich eine Führung. Das 3-Geräte Sudwerk hat mein Bierfreund Christian Schindlauer angefertigt und können 240 l pro Sud gebraut werden. Das Bier reift dann in drei 625 l Speidel Tanks. Alexander war vorher schon gastronomisch tätig und wollte nach Übernahme der bäuerlichen Kleinwirtschaft eine Gastronomie mit eigener Brauerei errichten. Als gelernter Koch hat er 2017 mit einem Gulaschkocher die ersten Sude gebraut, inspiriert haben ihn auch ein Cousin von den „Biersiadan z`Schoia“  und sein Firmgöd und Zwergenbräu Braumeister Hans Scheuerer. Gebraut werden als Standard 3 Sorten, Kellerbier naturtrüb und Weißbier hell und dunkel. Wir verkosten alle 3 Biere, die uns vorzüglich munden. Ich kann auch den Schafstall besichtigen, die Vermarktung der Schafwolle erfolgt unter dem Namen Wollgartl, während Brauerei und Bier „Woigartl“ heißt.

www.woigartlbraeu.at     www.facebook.com/hofgenuss.woigartlbraeu/

www.wollgartl.at

 

 

 

 

  

 

Karl Zuser hat die Bierreise organisiert.