Raggei Bräu: 5102 Anthering, Acharting 2.

Nach dem Erstbesuch im Feber 2001 mit Badewannenbraumeister Ernst  Eibensteiner kehre ich am 5.9.2003 anlässlich des Bierfestivals Hallein mit Mitgliedern der EBCU erneut ein und werden wir wiederum von den Brüdern Stadler herzlich willkommen geheißen. Johann führt uns durch die Brauerei und erklärt uns, dass die 250 Liter Sudpfanne selbst gebaut und für das Maische- und Würzekochen verwendet wird. Auch der Whirlpool wurde selbst erbaut. Gebraut wird nach wie vor nur ein helles und dunkles Weizenbier, die beide sehr gut munden. Die Gasträumlichkeiten werden ständig ausgebaut und wurde das Salettl erst vor einigen Tagen fertig gestellt, wo die Gäste zur bodenständiger Jause das Bier verkosten können. Am 18.11.2012 kehre ich mit Julia ein und begrüßt mich Gastronom Manfred Stadler herzlich, der Brauer Johann ist leider nicht anwesend. Manfred holt eine Flasche Heublumenbier, bei dem man wirklich Heu herausschmeckt, danach verkoste ich ein Schwarzbier und ein Zwickl Pils Zwickl. Wie ich bereits bei den Veranstaltungen "Kleine Brauer Große Biere" feststellen konnte, ist die Bierauswahl nun riesig, alle von mir verkosteten Biere waren ausgezeichnet.

www.raggei.at

 

Ein Prost mit Manfred 2012.

Johann und Manfred Stadler zapfen uns 2003 Raggei Weisse hell und dunkel.