Stöfflbräu: 6330 Schwoich, Sonnendorf 27

Am 28.7.2005 suche ich das am 13.11.2004 eröffnete Bauernhofbräuhaus der Familie Bichler auf. Nachdem schon bisher Schnaps gebrannt und Käse hergestellt wurde, wollte Peter Bichler auch das Bier hausmachen. Im Kuhstall wurde ein Gastlokal samt Brauerei eingerichtet. Nachdem das Bier des Bauernhofbräuhauses vom ersten Tag an beliebt war, hat Peter bereits nach kurzer Zeit seine Brauanlage vergrößern müssen und ein neue 10 hl Sudanlage aus Bayern angeschafft. Der Gär- und Lagerkeller ist in einem Nebengebäude untergebracht und wird das gereifte Bier zu einem Tank im Gastraum gepumpt und von dort gezapft. Das selbst gebraute Bier wird nicht nur im Brauhaus in Sonnendorf ausgeschenkt, sondern auch in der Stöfflhütte auf der Walleralm, auf die man zu Fuß wandern muss. Bei meiner Einkehr konnte ich ein helles "Gerstl", ein dunkles Weißbier und ein "Wildes Schwarzes" verkosten. Das in der Karte noch angeführte "3 Korn Roggen" wurde leider nicht mehr angeboten. Alle Biere haben mir ausgezeichnet geschmeckt, mein Favorit war allerdings das "Wilde Schwarze", das nicht süß, sondern gut gehopft und wirklich schwarz war und wie ein Stout gemundet hat. Hier werden auch vom Sohn und seinen Partnern die Bierol Biere gebraut.  www.stoefflbraeu.at     www.bierol.at

Braumeister Peter Bichler vor der neuen Brauanlage.

Peter im Gär- und Lagerkeller

Frau Bichler zapft das süffige Bier.

Das "Wilde Schwarze" mundet mir ausgezeichnet.

Die Brauerei ist  links im Kuhstall untergebracht.